Verein - Präsidium - Mitglieder

Der Sportpresseklub

Kurze Beschreibung des Sportpresseklubs

Wir sind ein Verein, der sich für den Zusammenhalt der im Sportbereich tätigen Journalisten einsetzt. Dies ist in unseren schwierigen Zeiten besonders wichtig. Es muss auch mal sein, kulturelle und gesellige Abende zu besuchen, um vom Alltag abzulenken. Wir stehen auch den Sportvereinen dieser Stadt auf Wunsch beratend in Sachen Öffentlichkeitsarbeit zur Seite.


Das Präsidium:

Präsident:

Präsident

 

Horst Tuneke

02 31-44 07 31

horst.tuneke@gmx.de

Vizepräsidentin:

 

Vizepräsidentin

 

Andrea Wellerdiek

02389/982949

andrea.wellerdiek@ruhrnachrichten.de

Geschäftsführer

Geschäftsführer

 

Bodo Bollmann

Dorfsteige 11, 58579 Schalksmühle

02355 5051074

01 70-855 93 76

bodobollmann@gmx.de

Schatzmeister

Schatzmeister

 

Florian Groeger

0179/7996797

florian.groeger@lensing-media.de

Beisitzer

Beisitzer

 

Sascha Klaverkamp

02 31-90 59 45 10

Sascha.klaverkamp@ruhrnachrichten.de


Hauptversammlung 2019

Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Sportpresseklub Dortmund

  Am 26. Februar 2019 kamen im Konferenzraum 6 der Westfalenhalle Dortmund 8 Personen zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen (Anwesenheitsliste liegt bei).

   Vor Beginn der Mitgliedersammlung überreichte Herr Klaus-Dieter Roszak die Urkunde, die den langjährigen Vereinsvorsitzenden Horst Tuneke als Ehrenvorsitzenden auszeichnet.

  Anschließend begrüßte Herr Horst Tuneke als Vereinsvorsitzender und Versammlungsleiter die Anwesenden. Die Versammlungsleitung stellte fest, das die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist und stellte die Tagesordnung gemäß Einladung vor.

  Herr Peter Kehl wurde per Zuruf zum Protokollführer gewählt.

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Feststellung der Anwesenden

3. Wahl des Protokollführers

4. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2018

5. Bericht des Schatzmeisters für das Geschäftsjahr 2018

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Bericht des Vorstands

8. Aussprache über die Berichte

9. Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstands

10. Neuwahlen

a Präsident

b Vizepräsident

c Geschäftsführer

d. Schatzmeister

e. Beisitzer

11. Wahl der Kassenprüfer

12. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge und Aufnahmegebühren

13. Planungen für das Jahr 2019

14. Verschiedenes

  Per Handzeichen wurde die Tagesordnung einstimmig angenommen. Anschließend wurde das Protokoll des Jahres 2018 einstimmig angenommen.

  Für den gesundheitlich verhinderten Schatzmeister Jürgen Schwabe übernahm der Vereinsvorsitzende Horst Tuneke den Bericht des Schatzmeisters. Die Kassenprüfer Helmut Holz und Peter Kehl stellten eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest. Die erhöhten Ausgaben im Jahr 2018 erklärten sie damit, dass die Weihnachtsfeier des Jahres 2017 erst im Januar 2018 abgerechnet werden konnte.

  Der Vorstand erläuterte die Tätigkeiten im Jahr 2018 ebenso wie die finanzielle Entwicklung. Höhepunkt des Jahres 2018 war die gut besuchte Weihnachtsfeier im „Freischütz“. Weitere Aktivitäten waren der Besuch des Theaters „Mondpalast“, der Besuch einer Kabarettveranstaltung im Dortmunder Spiegelzelt und das ebenfalls gut angenommene Sommerfest, ebenfalls im „Freischütz“.

  In der Aussprache über die Berichte wurde der Rücktritt des langjährigen Schatzmeisters Jürgen Schwabe erläutert. Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet. Das Mitglied Klaus-Dieter Roszak stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig mit 8 Stimmen angenommen.

  Als Wahlleiter wurde Klaus-Dieter Roszak einstimmig bestimmt. Für die Wahl des Vorstands wurden Herr Horst Tuneke als 1. Vorsitzender und Andrea Wellerdieck als 2. Vorsitzende vorgeschlagen. Herr Tuneke und Frau Wellerdieck wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an.

  Für die Wahl des Geschäftsführers wurde Herr Bodo Bollmann vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Bodo Bollmann nahm die Wahl an.

  Für die Wahl des neuen Schatzmeisters wurde Florian Groeger vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Florian Gröger nahm die Wahl an.

  Für die Wahl des Beisitzers wurde Herr Sascha Klaverkamp vorgeschlagen und einstimmig in Abwesenheit gewählt.

  Für die Wahl der Kassenprüfer wurden Horst Bremer und Helmut Holz vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Beide Gewählten nahmen die Wahl an.

  Die Mitgliedsbeiträge bleiben gleich und betragen weiterhin 30 Euro pro Jahr. Die Aufnahmegebührbeträgt 60 Euro. Bei Bedarf hat der Vorstand aber Handlungsspielraum, die Höhe der Aufnahmegebühr im Einzelfall zu prüfen.

  Die Planungen für das Jahr 2019 sehen folgende Aktivitäten vor: Theater Mondpalast, Besuch des Spiegelzelts, Sommerfest und Weihnachtsfeier im Freischütz.

  Unter dem Punkt Verschiedenes wurde das Für und Wider der Tombola im Rahmen der Weihnachtsfeier diskutiert. Die Versammlung kam zu dem Schluss, dass die Tombola auch bei der Weihnachtsfeier 2019 stattfinden soll.

  Der Versammlungsleiter schloss die Versammlung um 19.55 Uhr.Dortmund, 6. März 2019

Peter Kehl Protokollführer